Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service anzubieten. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Jugendleiterlehrgang VerbandDer alljährliche Jugendleiterlehrgang des Blasmusikverbandes Schwarzwald-Baar fand dieses Jahr Corona-bedingt per Online Meeting statt. Im Meeting nahmen über 50 Personen teil.

Der Blasmusikverband hat für den 23./24. Oktober 2021 ein Wertungsspiel im Ensemblemusizieren geplant. Sigrid Baumann, die Vorsitzende der Bläserjugend im Blasmusikverband, hatte Matthias Wolf, den Bundesjugendleiter als Referrent gewinnen können. Er berichtete aus seiner Erfahrung zum Ensemblemusizieren. Beim Ensemblemusizieren können Kinder und Jugendliche in Kleingruppen sich den Wertungsrichtern stellen. Das Ensemblemusizieren entspricht nicht unbedingt dem klassisch bekannten Wertungsspiel, wo Prädikate und Punkte vergeben werden. Vielmehr erhalten die Kinder und Jugendlichen laut Wolf, eine "wohlwollende" Beurteilung ihres Vortrags.
Matthias Wolf berichtete von einer Bläserklasse, welche nach wenigen Wochen bereits beim Ensemblemusizieren teilnahm oder von einem Duo aus Tenorhorn und Flöte, welches sich den Juroren stellten.

Weiterhin wurden die ausgefallenen JMLA-Abnahmen besprochen. Ziel ist es im ersten Quartal 2021 die Prüfungen nachzuholen. Geplant sind auch Abnahmen direkt in den Vereinen.

Liebe Verantwortliche in der Jugendarbeit,

wieder einmal müssen wir hohe Flexibilität zeigen. Mit großem Bedauern teilen wir euch mit, dass die geplanten Bronzetermine am 14. und 28. November 2020 nicht stattfinden können. Wir haben Verständnis für die Schüler*innen, die sich auf die Prüfungen vorbereitet haben und können die Enttäuschung nachvollziehen.

Als Verband haben wir großes Interesse daran, den Schüler*innen die Möglichkeit zu geben, die JMLA-Prüfungen abzulegen.

Wir prüfen alle Möglichkeiten. Dazu sind zahlreiche Voraussetzungen zu bedenken, zu planen und zu organisieren. Wie aktuell bei allen Verantwortlichen, hängt unser Handlungsspielraum von der Pandemie-Entwicklung ab. Die Situation ist herausfordernd für alle. Jede Entscheidung bewegt sich zwischen Verständnis, Machbarkeit und sozialer Verantwortung.

Sobald wir Möglichkeiten sehen, JMLA-Prüfungen durchzuführen, informieren wir alle Vereine.

Bestärken Sie Ihre Schüler*innen, dass das Gelernte und die Vorbereitung nicht umsonst waren. Zeigen Sie Anerkennung, halten Sie Kontakt und bleiben Sie als Verantwortliche motiviert und zuversichtlich – auch wenn es aktuell schwerfällt.

Herzliche Grüße

vom Bläserjugendteam

Wir alle haben uns auf den Silber-Lehrgang vom 24.-27.10.2020 gefreut. Die Vorbereitungen und Einteilungen waren geplant. Aufgrund der aktuellen Pandemieentwicklung kann der Silber-Lehrgang vom 24.-27.10.2020 in Furtwangen nicht stattfinden. Die Gesundheit geht vor und wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Lehrgang, der durchgeführt werden kann.

Verabschiedung Heinrich GlunzNachdem an der Verbandsversammlung im Frühjahr Verbandspräsident Heinrich Glunz sein Amt an Egon Bäurer abgetreten hatte, sollte Heinrich Glunz im Rahmen eines Festkonzertes des VJBO und SBO öffentlich und offiziell verabschiedet werden. Dies ist aufgrund der Corona Situation dann leider nicht mehr möglich gewesen. Das Präsidium des Blasmusikverbandes Schwarzwald-Baar holte dies nun im Rahmen einer Sonder-Präsidiumssitzung nach. Alle Präsidiumsmitglieder spielten, geleitet von Verbandsdirigent Matthias Mayer, zum Abschied ein kleines Ständchen. Egon Bäurer würdigte in einer Laudatio die vielfältigen Verdienste von Heinrich Glunz für den Verband. Worte des Dankes überbrachten auch das VJBO und SBO. Ein Buch mit Bildern und Texten von allen Vereinen aus dem Verband wurde überreicht, welches Heinrich Glunz an seine Musikvereine im Verband erinnern sollte. Josef Hirt, langjähriger Geschäftsführer des Verbandes, führte in einer Diashow durch einige der großen Ereignisse und Veranstaltungen aus der Amtszeit von Heinrich Glunz.

Corona bedingt war es sehr schwierig Probemöglichkeiten für das VJBO zu finden. In der Ostbaarhalle Unterbaldingen (78073Bad Dürrheim, Im Hochen 7) hat das VJBO nun für 2 Proben Unterschlupf erhalten.
Sa, 03.10.2020, 09.30-14.30 Tuttiprobe
So, 11.10.2020, 09.30-14.30 Tuttiprobe
Notenständer, Getränke und Verpflegung müssen mitgebracht werden.
Anmeldung unter Probenplan Herbst 2020