Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service anzubieten. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weihnachtsgruß BläserjugendLiebe Jugendleiter:innen und Verantwortliche in der Jugendarbeit,

Unser Dank in diesem besonderen Jahr geht an euch, die ihr, trotz großer Herausforderungen, die Jugendarbeit in den Vereinen am Laufen und den Kontakt zu euren Jungmusiker:innen gehalten habt. Obwohl es nicht einfach war, sind viele neue kreative Ideen und Aktionen entstanden, die ihr durch euren Einsatz möglich gemacht habt. Dafür vielen Dank!

Das Jahr 2020 war geprägt von Absagen und wir alle wurden in unseren musikalischen Vorhaben gebremst. Für das neue Jahr 2021 sind die regulären JMLA-Termine geplant. Sobald es die Pandemielage und die entsprechenden Vorschriften erlauben melden wir uns mit den Sonderterminen für die JMLA-Prüflinge aus 2020.

Am Ende eines herausfordernden Jahres gilt mein Dank

  • · unserem Bläserjugendteam, Andreas, Philipp, Melanie und Thomas sowie Alexandra, die uns unterstützt hat
  • · den Kolleg:innen im Verbandspräsidium
  • · Antje, die uns in der Geschäftsstelle tatkräftig und zuverlässig unterstützt sowie
  • · euch allen in den Vereinen, die unser gemeinsames Wirken möglich machen.

Wenn auch vielleicht anders als sonst, wünschen wir euch ein schönes, besinnliches und frohes Weihnachtsfest. Nutzt die Zeit zum Musizieren wo und wann immer es möglich ist. Vielleicht freuen sich die Nachbarn über ein Balkonkonzert, vielleicht über Weihnachtslieder aus Nachbars Garten.

Bleibt zuversichtlich und motiviert für unsere so wichtige Jugendarbeit im Ehrenamt.

Wir wünschen euch einen gesunden und guten Start in ein neues und spannendes Jahr. Wir freuen uns auf persönliche Begegnungen bei musikalischen Veranstaltungen.

Weihnachtliche Grüße

Euer Bläserjugendteam

Andreas Hirt, Philipp Layer, Melanie Möller, Thomas Riedlinger und Sigrid Baumann

Jugendleiterlehrgang 2020
Auf Grund der Corona Situation musste der diesjährige Jugendleiterlehrgang über Online Meeting stattfinden.
Großes Thema war der Wettbewerb Ensemble Musizieren, welcher der Verband mit dem MV Grüningen am 23./24.10.2021 veranstalten möchte.
Matthias Wolf, Bundesmusikdirektor BDB, berichtete über das Konzept des Ensemble Musizieren. Es können Gruppen von 2 bis 10 Teilnehmern mit unterschiedlichsten Instrumenten teilnehmen. Als Ergebnis erhalten die Teilnehmer eine wohlwollende Rückmeldung.
Zusätzlich wird ein Wertungsspiel für Jugendkapellen stattfinden.

Die Jahreshauptversammlung des Blasmusikverbandes Schwarzwald-Baar und der Bläserjugend Schwarzwald-Baar wurde corona-bedingt verschoben auf Montag, den 11.10.2021, 19 Uhr.

Verabschiedung Heinrich GlunzIm Rahmen einer außerordentlichen Präsidiumssitzung wurde der ehemalige Verbandspräsident Heinrich Glunz verabschiedet. Das Abschiedskonzert im April 2020 musste aufgrund Corona leider entfallen. Präsident Egon Bäurer bedankte sich in einer Laudatio bei Heinrich Glunz für sein jahrzentenlanges und vielfältiges Engagement. Die Bläserjugend und das VJBO schlossen sich der Laudatio an.
Heinrich Glunz erhielt unter anderem ein Buch, in dem alle Verbandsvereine eine Buchseite von ihrem Verein gestalteten.

Die Präsidiumsmitglieder brachten Heinrich Glunz in einer kleinen Kapelle ein Ständchen dar. Zum Schluss gab es einen kleinen gemütlichen Umtrunk.

Liebe Verantwortliche in der Jugendarbeit,
 
wieder einmal müssen wir hohe Flexibilität zeigen. Mit großem Bedauern teilen wir euch mit, dass die geplanten Bronzetermine am 14. und 28. November 2020 nicht stattfinden können. Wir haben Verständnis für die Schüler*innen, die sich auf die Prüfungen vorbereitet haben und können die Enttäuschung nachvollziehen.
 
Als Verband haben wir großes Interesse daran, den Schüler*innen die Möglichkeit zu geben, die JMLA-Prüfungen abzulegen.
Wir prüfen alle Möglichkeiten. Dazu sind zahlreiche Voraussetzungen zu bedenken, zu planen und zu organisieren. Wie aktuell bei allen Verantwortlichen, hängt unser Handlungsspielraum von der Pandemie-Entwicklung ab. Die Situation ist herausfordernd für alle. Jede Entscheidung bewegt sich zwischen Verständnis, Machbarkeit und sozialer Verantwortung.
 
Sobald wir Möglichkeiten sehen, JMLA-Prüfungen durchzuführen, informieren wir alle Vereine.
 
Bestärken Sie Ihre Schüler*innen, dass das Gelernte und die Vorbereitung nicht umsonst waren. Zeigen Sie Anerkennung, halten Sie Kontakt und bleiben Sie als Verantwortliche motiviert und zuversichtlich – auch wenn es aktuell schwerfällt.
 
Herzliche Grüße
vom Bläserjugendteam
 
Sigrid Baumann
Bläserjugendvorsitzende
Blasmusikverband Schwarzwald-Baar